CinEd@ys Europe 2002
Die Woche des europäischen Filmerbes

Das europäische Filmerbe mit Klassikern der Filmgeschichte Europas und mit wichtigen aktuellen Produktionen will eine Aktion der Europäischen Kommission insbesondere Kindern und Jugendlichen näher bringen. Vom 15. bis zum 24. November findet CinEd@ys Europe zum ersten Mal statt. Das Deutsche Filminstitut - DIF in Frankfurt zählt zu den Partnern der Initiative in Deutschland und wird in Frankfurt Schätze aus seinem Archiv und aktuellen Filme zeigen. Zwischen ihnen eine Verbindung herzustellen, Jugendlichen die Entwicklung des Films zu vermitteln und ihre Augen zu öffnen für die Besonderheiten auch älterer Kinowerke, ist Sinn dieser Woche. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 15. November im Kino des Deutschen Filmmuseums statt, anschließend gibt es eine Woche lang Vormittags-Vorstellungen für Schulen im Frankfurter Kino "Metropolis". Alle Filme werden kurz eingeführt und können anschließend diskutiert werden. Eine Broschüre mit dem Gesamtprogramm, die Anfang Oktober erscheint, soll zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht dienen.

Die Woche des europäischen Filmerbes steht unter der Schirmherrschaft des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar und wird von zahlreichen Kinematheken und Kinos in Europa unterstützt. Ins Leben gerufen hat diese Initiative Viviane Reding, die Kommissarin für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission.

In vielen europäischen Städten nehmen während der Woche des europäischen Filmerbes insbesondere Kinos, die dem Netz Europa Cinémas angehören, sowie nationale und lokale Fernsehsender europäische Filmklassiker ins Programm. Filmstars werben in Kinos, im Internet und im Radio für die Klassiker, Festivals runden das Programm ab. Zudem wird ein Spiel über den europäischen Film im Internet vorbereitet, an dem sich alle beteiligen können.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 14. November in Kopenhagen unter der Schirmherrschaft der dänischen EU-Präsidentschaft statt.

Eine besondere Aufmerksamkeit erhält CinEd@ys durch die Zusammenarbeit mit den seit 1997 stattfindenden Netd@ys Europe (Netdays Deutschland), einer Kampagne zur Förderung der neuen Medien. An ihr beteiligen sich jährlich mehr als 500.000 junge Menschen und Fachleute aus Bildung und Kultur, aus Schulen, Ausbildungszentren, Jugendverbänden, Opernhäusern, Museen, Kinematheken und kulturellen Begegnungsstätten. Netd@ys veranstaltet Wettbewerbe zu dem diesjährigen Motto "Bilder". Dazu ermuntern sie Jugendliche, europaweit miteinander zu kommunizieren und gemeinsam online-Kooperationen zu entwickeln mit dem Ziel, ihre Kenntnis des europäischen Films und ihr Verständnis von "Bildern" zu verbessern.

Das Programm der CinEd@ys Europe 2002 in Frankfurt finden Sie hier:
An dieser Stelle bieten wir Lehrern die Möglichkeit zum Herunterladen von Lehrmaterial zu den - im Rahmen der Cinedays - laufenden Filmen:
 

Weitere Partner der CinEd@ysEurope 2002 sind:

3sat

antenna media torino

Stadtbildstelle Frankfurt am Main - Medienzentrum e.V.

Cinestar

Eine Gesamtliste der Partner und der teilnehmenden Kinos (mit Filmprogramm) der CinEd@ysEurope 2002 können Sie hier als PDF herunterladen:

Reservierungen unter:

Lena Pezzarossa
Tel.: 069/96122014
E-Mail: pezzarossa@deutsches-filminstitut.de